Anything in here will be replaced on browsers that support the canvas element

  kontakt (1K)home (1K)
Datenschutz

hynose, Reiki, Geistheilung in Leipzig
die holistischen Heilungsmethoden, Erfolg, Ausstrahlung und Gesundheit zu gestalten

Holistische Therapie Art

Inspirit Art


Gesundheit erreichen mit hypnose

Energie folgt der Aufmerksamkeit.
Mit alten Gedanken kann man keine neuen Wirklichkeiten schaffen.
Veränderung ist immer möglich.
Beseelter Geist ist das Tor zur Quelle.
Gesundheit erreichen mit hypnose

Heilen Sie...sich selbst

»Das All ist Mind, das Universum ist mental - gehalten im Mind des Alls."
Unter und hinter dem Universum von Zeit, Raum und Wechsel kann man die substantielle Wirklichkeit, die fundamentale Wahrheit finden.«

Das Kybalion, hermetische Gesetze

Im Grunde sind alle Heilmethoden Geistheilung, wenn sie mit der Absicht zu heilen, Veränderung zu höherer Ordnung zu bewirken, durchgeführt werden. Mit der unvoreingenommenen Offenheit, dass die schöpferische Kraft des Mind, des allumfassenden Geistes in allem ist, verbinden wir uns stärker mit ihr.

  
arthouse_holistisch wirken (36K)

Geistheilung folgt den hermetischen Prinzipien


»Wir leben nicht in einer Traumwelt, sondern in einem Universum, das, obwohl relativ, soweit es unser Leben und unsere Handlungen betrifft, doch wirklich ist. Unsere Aufgabe im Universum ist nicht, seine Existenz zu verneinen, sondern zu leben, die Gesetze anzuwenden, vom niederen zum höheren uns zu erheben - weiter zu leben, in dem wir das Beste tun, was wir unter den sich täglich ergebenden Umständen tun können, und soweit als möglich unseren höchsten Ideen und Idealen zu leben. Der wahre Sinn des Lebens ist den Menschen auf diesem Plan nicht bekannt - aber die höchsten Autoritäten und unsere eigene Intuition lehren uns, dass wir nicht fehlen können, wenn wir soweit als möglich nach dem Besten, das in uns ist, leben, und wenn wir erkennen, dass die universale Tendenz nach derselben Richtung neigt, trotz des scheinbaren Gegenteils. Wir sind alle auf dem Pfade - und der Weg führt mit häufigen Ruheplätzen - immer aufwärts.«
Das Kybalion, hermetische Gesetze

Neue russische geistige Technologien, z. B. nach Grabovoi

Seit Jahrzehnten, vor allem während des kalten Krieges forschte man in Russland bzw. der damaligen Sowjetunion intensiv an geistigen Technologien und erzielte große Fortschritte. Seit Beendigung des Sozialismus in der Sowjetunion und ab 1992 offiziell, arbeiten mehrere Institute mit diesen Erkenntnissen an Methoden, die nun für die Wiederherstellung der Gesundheit genutzt werden können. Da viele Erfolge, bis hin zu Organ-Regeneration zu verzeichnen sind, notariell beglaubigt, geben die Wissenschaftler dieses Wissen und dessen Methoden nun weltweit weiter. Das Svet- Zentrum in Deutschland, bzw. Frau Smirnowa in Zusammenarbeit mit Herrn Eletsky ist einzig von Grigory Grabovoi autorisiert für Deutschland, Seminare und Ausbildungen dazu durchführen. Ich habe meine Ausbildung selbstverständlich auch dort absolviert.

Was gehört zu den neuen russischen geistigen Heiltechniken nach Grabovoi?

Folgende mentalen Technologien gehören dazu:

Heiltechnik mit Hilfe von Konzentration auf bestimmte Zahlen für beliebige Krankheiten, Kinderkrankheiten, auch onkologische Krankheiten, chronische und Stoffwechselkrankeiten...

Die violette Sphäre

Heiltecnik für die Wirbelsäule, Begradigung, Aufrichtung, Wiederherstellung der energie-informativen Punkte

Der Kristall der Seele

Der Plasmoid

Der Extruder

Das Ozon

Energetische Reinigung von Räumen

Technologien zur Verjüngung, Regenerierung von Organen, des Organismus, Zähne

Geistige Heiltechnik für das Verdauungssystem

Bewustseinserweiternde Konzentrationstechniken

Mentale Technik des Auswegs aus Problemzuständen

Informationsmedizin,Informationsheilung

Ohne Informationen würden wir nicht existieren können jede Sekunde rauschen Millionen Informationen durch unsere Zellen, insbesondere Nervenzellen und DNS.
Einige Phänome sind immer noch nicht genau erforscht. Doch beispielsweise, warum eine Reaktion im Notfall sogar schneller erfolgt als ein biochemischer Impuls von Zelle zu Zelle durch Botenstoffe und somit zu eine bewusste Reaktion, wurde nun durch die Phhotonenforschung erklärt.


Quantenheilung, Energie folgt Aufmerksamkeit

Die o. g. Fortschritte in der Forschung, insbesondere in der Quantenphysik erlauben nachweisbare Rückschlüsse zu mentalen Phänomen, genauso wie zu den konkreter sichtbaren Informationsübertragungen s. o., die natürlich alle auch im Quantenraum stattfinden.
Beispielsweise berichtete kürzlich der NEW Scientist.com: Der Nobelpreisträger der Physiologie oder Medizin, Luc Antoine Montagnier, veröffentlichte in Paris vorab die erstaunlichen Ergebnisse eines mehr als sensationellen Ausgangs seines DNA-Experimentes.
Eine kontaktfreie DNA Teleportation wurde nachgewiesen!
Die Versuchsanordnung: Zwei räumlich getrennte (ohne direkten Kontakt) Reagenzgläser wurden aufgestellt. In einem befand sich eine stark, bzw. mehrere Male verdünnte Probe mit einem winzigen DNA-Fragment, in dem zweiten Reagenzglas war nur reines Wasser. Während ca. 18 h wurden beide Gläser einem schwachen elektromagnetischen Feld mit 7Hz ausgesetzt.
Der »magische Moment« kam, als die Wissenschaftler in dem 2. Reagenzglas mit klarem Wasser vorher - nun nach 18 h ebenfalls Kopien des DNA- Fragments vorfanden! Während dieser Zeit kopierte sich die DNA Probe erwartungsgemäß tatsächlich mehrmals durch Polymerase- Kettenreaktion.
Quantenphänomene wie Teleportation, telepatische Gedanken- und Energieübertragungen ect. die sonst meist nur in Sekunden(Bruchteilen) bisher beobachtet wurden, können also auch über einen längeren Zeitraum realisiert werden, selbst wenn die Beteiligten keinen direkten Kontakt haben.

Experimente wie das populäre Doppelspaltexperiment weisen außerdem nach, dass schon durch die Beobachtung, also die Aufmerksamkeit, eine Veränderung beim Beobachteteten sattfindet.
Energie folgt Aufmerksamkeit.
Es ist also eine gute Idee, die Aufmerksamkeit einerseits der Ursachentransformation zuzuwenden, andererseits auch ganz gezielt den gewünschten Ergebnissen. Umgekehrt folgt natürlich die Energie ebenso der Aufmerksamkeit, die auf negative Dinge gelegt wird. Unter anderem sind solche Vorsätze: Ich möchte/ werde nicht mehr rauchen/ trinken/ wütend überreagieren/ ..., deshalb meist erfolglos. Außerdem kann das Unterbewusstsein mit Negationen nicht so gut umgehen.
Richten Sie ihre Aufmerksamkeit, Ihre Gedankenenergie und Gefühlsenergie also lieber auf das, was Ihnen gut tut, das was Sie, vor allem Ihre Seele, erreichen möchten.
Mittels Hypnose können wir diese Aufmerksamkeit an das Unterbewusstsein so delegieren, dass diese Ziele dann primär angestrebt werden- so sie nicht gegen universale Gesetze verstoßen. (Damit sind unkonstruktive Zielsetzungen gemeint, die aus dem Ego heraus, nicht dem Wohl anderer dienen.) Beachten Sie die universalen Gesetze und die Botschaft der Signaturen, werden Sie umso bessere Ergebnisse erzielen. Natürlich funktioniert Quantenheilung auch ohne Hypnose, doch dadurch wird sie wesentlich effektiver.


Wenn du die Geheimnisse des Universums finden willst,
dann denke in Form von Energie, Frequenz und Schwingung.
Nikola Tesla

Heilen mit Ur- Symbolen

Bestimmte Ur-symbole, wie das Gottes-Symbol, die Blume des Lebens,merkaba (147K) das allsehende Auge Gottes auch mit Dreieck (Freimaurersymbol), das Pentagramm, das Hexagramm-auch Davidstern oder Siegel Salomos, die Sinuskurve, das Ypsilon ..., sind seit Jahrtausenden bekannt und in Anwendung. Früher wurden sie sehr oft direkt an Häusern und zur Behandlung auf der Haut angebracht. In den letzten Jahren erleben sie ein Comeback, da wohl die Menschen wieder sensibilisierter für ihre Energien geworden sind.
Jedes Universalsymbol enthält bestimmte hochenergetische morphologische Ordnungs- Informationen und diese korrespondieren mit dem kollektiven Unterbewusstsein. Das erstaunliche ist, das sie in allen großen Kulturen bekannt sind. Auch kleinere, abgeschottete Völker arbeiten mit ähnlichen Symbolen.
Universale Symbole können direkt, wie Adapter bzw. Antennen, Verstärker für kosmische, göttliche Energien wirken und uns so Informationen zugänglich werden lassen, die wir mit dem analytischen Verstand allein nicht vollständig erfassen (jedenfalls nicht mit den paar Windungen davon, die wir derzeit nutzen).
Beispielsweise die Blume des Lebens, das einzige Fraktal des göttlichen Symbols und somit Ausdruck dieser höchsten schöpferischen, kreativen Energie, durfte im alten Ägypten, in allen orientalischen und osmanischen Ländern kaum fehlen. goldener_schnitt_spirale (9K)Man wusste um ihre ordnende, göttliche und somit auch schützende Energie intuitiv. Heute ist sie in aller Welt verbreitet

Hintergrund der Ursymbole ist die göttliche, auch kosmische Geometrie, insbesondere der goldene Schnitt und der Fibonacci-Algorithmus. Dieser kommt in der Natur, z. B. in der Anordnung von Ästen, Blättern, Blütenblättern- sehr deutlich bei der Rose,rose (26K) Ananas, Artischocke und sehr vielen anderen, aber auch beim Menschen selbst vor. Es ist also kein Wunder, dass dieses Prinzip mit uns in intensiver Resonanz steht. Alles was nach dem goldenen Schnitt aufgebaut ist, empfinden wir intuitiv angenehm und es tut uns tatsächlich gut. Früher wussten die Baumeister bzw. Architekten und Künstler davon und schufen die Bauwerke und Kunstwerke dementsprechend. leonardo-proportion (90K)
Es gab Zeiten, in denen kosmische Symbole direkt für Heilzwecke benutzt wurden. Prominentester Beweis in Europa dafür ist Ötzi, der tiefgefrorene Zeuge vergangener Zeiten. Auf seiner Haut sind heute noch die Symbole zu sehen.
Im Orient wurden heilige Symbole sogar in die Haut geritzt- was ähnlich wie Tattoos wirkte. Bei Entzündungen z. B. ritzte man ganz leicht und signatursicher die inneren Handgelenke mit Linien ein- die aber nicht mit Farbe gefüllt wurden sondern mit der Entzündung narbenlos verschwanden.

Neue Homöopathie

Solche Linien werden in der so genannten Neuen Homöopathie auch für den gleichen heilenden Zweck verwendet, nur dass sie, statt eingeritzt, aufgezeichnet oder auch visualisiert werden.
Der ehemalige Antennentechniker im Dienst der Österreichischen Bundespost, Erich Körbler, sowie Dr. Diethardt Stelzl entwickelten ein umfangreiches Informations-Heilungs-System. Mit diesem kann man mittels bestimmter ausgetesteter Symbole und Triggerpunkte auf dem energetischen Leitsystem des Klienten Heilimpulse setzen. Man kann auch Wasser mit den ausgetesteten Heilinformationen informieren und somit ein energetisch- homöopathisches Mittel herstellen.
Denn wie Körbler herausfand, funktionieren diese Punkte-sowie der Mensch insbesondere die DNA an sich wie Antennen. Bestimmte Symbole können die zum Thema gehörigen, korrespondierenden, kosmischen Energien anziehen und über das Körperwasser, Nerven sowie die Meridiane weiterleiten.
In der Natur bilden z. B. Pflanzen selbst diese Symbole, so kommt eines der Symbole, das Y besonders gehäuft vor. Bäume auf Störzonen entwickeln die so genannten Elfenspalte, teilen ihren Stamm und es entsteht ein Y. Früher sagte man, wenn man so einen Elefenspalt findet und hindurchschlüpft, werden ungute Energien abgestriffen oder verwandelt.
Die feinen Härchen auf Blättern weisen unter dem Mikroskop auch eine Y-Form auf.
Beim Menschen selbst kommt diese Form in den Abwehrzellen, und Chromosmen-also wichtigste Zellen für Information, auch in den Linien der Haut, besonders der Hände und Füße vor.

Magische Fenster der Haut ins Universum,
die Experimente des Genius Prof. Dr. Giuseppe Calligaris

Die außergewöhnliche Antennenwirkung bestimmter Linien bzw. Hautareale bei Stimulation wurde von dem italienischen genialen Neurologen Prof. Dr. Giuseppe Calligaris erforscht. Er nannte diese Plaques- auch »magische Spiegel«-die eine höherere Intelligenz in der Seele des Menschen erfahrbar werden lassen.
Bereits seine Dissertation mit dem für damalige Zeit außergewöhnlichen Thema »Der Gedanke heilt.« deutet an, dass er sich mit tieferen Forschungen zu Bewusstsein und Heiltechniken befasste. Sein 1927 erschienenes Buch »Die Motorik und das extrapyramidale System«, erregte Aufsehen und wurde zum Lehrbuch damaliger Universitätsstudenten. (Quelle u. ausführlichere Info: Calligaris_Artikel von Dr. med. K.-P. Schlebusch,)
»Eine höhere Intelligenz durchströmt das ganze Universum«
Prof. G. Calligaris war gestandener Wissenschaftler, als er die parapsychologische Wirkung der Plaques erforschte. »Als Physiker, also als Mann, der sein ganzes Leben der nüchternen Wissenschaft, der Erforschung der Materie diente, bin ich sicher von dem Verdacht frei, für einen Schwarmgeist gehalten zu werden – und so sage ich nach meinen Erforschungen des Atoms folgendes: Es gibt keine Materie an sich!
calligaris_plaques (18K) Alle Materie entsteht und besteht nur durch eine Kraft, die die Atomteilchen in Schwingung bringt und sie zum winzigsten Sonnensystem des (Welt) Atoms zusammenhält. Da es im ganzen Weltall aber weder eine intelligente noch eine ewige (abstrakte) Kraft gibt – es ist der Menschheit nie gelungen, das Perpetuum mobile zu erfinden – so müssen wir hinter dieser Kraft einen bewussten, intelligenten Geist annehmen. Dieser Geist ist der Urgrund aller Materie.
Nicht die sichtbare, aber vergängliche Materie ist das Reale, Wirkliche, Wahre – denn die Materie ist, wie wir gesehen haben, ohne diesen Geist überhaupt nicht – sondern der unsichtbare, unsterbliche Geist ist das Wahre. Da es aber Geist an sich nicht geben kann und jeder Geist einem Wesen angehört, so müssen wir zwingend Geistwesen annehmen. Da aber auch Geistwesen nicht aus sich selbst sein können, sondern geschaffen sein müssen, so scheue ich mich nicht, diesen geheimnisvollen Schöpfer ebenso zu nennen, wie ihn alle alten Kulturvölker der Erde früherer Jahrtausende genannt haben: Gott.« Calligaris beschreibt in seinen Büchern eine höhere Intelligenz, die alles durchströmt und deren Widerhall durch die Hautplaques vermittelt wird. Es ist der höchste Geist, die mit dem individuellen Unterbewusstsein und dem persönlichen höheren Selbst korrespondieren kann und wahrnehmbar wird, weil das allzu vernünftig analysierende, kontrollierende Wachbewusstsein durch die Stimulierung der Plaques offenbar überbrückt wird.
Dazu gelte das wundervolle Gleichnis vom »Meer des Universums, in dem das individuelle Bewusstsein nur die Wellen darstellt.«
»Nun, wenn es erlaubt ist, sich auf das Terrain der Hypothesen zu begeben, so ist man dercalligaris_plaques_hand (30K) Tatsache halber, dass das, was man entdeckt, oft schon früher entdeckt worden ist, angehalten zu glauben, da die spezielle Intelligenz des Menschen, von der wir allgemein annehmen, sie bestehe und funktioniere dank seines Gehirns, vielleicht nichts anderes ist, als die Abstrahlung, der Reflex, der Widerschein, eine gespiegelte Daseinsform - wie anders soll ich mich ausdrücken (?) - jener absoluten Intelligenz oder jenes mysteriösen allumfassenden Bewusstseins, das in Wirklichkeit ohne Gehirn und unabhängig von der Materie existiert. Kurz, die Intelligenz und das Bewusstsein der Menschen könnten durchaus nichts anderes sein als ein Ausdruck des Bewusstseins und der Intelligenz der Natur.
Jedesmal wenn dieser Reflex, diese Abstrahlung hinaufsteigt zum Alles, treibt sie in diesem kosmischen Meer, bis sie von einer Welle erreicht wird, die sie aufnimmt und zu erkennen vermag. Und nachdem dieses Alles, zumal es sich aus der reinen Definition heraus außerhalb des manifesten Universums befindet, weder räumliche noch zeitliche Grenzen haben kann, wird es möglich, zu erkennen und zu sehen, was an jeder beliebigen Stelle des Universums geschehen ist, geschieht oder geschehen wird. Da sich nun dieses Alles jenseits eines zeitlich-räumlichen Begriffs bewegt und weder eine Dimension noch eine Anordnung innehat, kann es sich durchaus auf das Innere unseres Bewusstseins und unseres Körpers auswirken. ...
Alles das was man weit entfernt und längst vergangen glaubt, ist in Wirklichkeit greifbar nahe und ständig gegenwärtig, denn es ist in unserem Unterbewusstsein gespeichert. Nimmt man diese Wirklichkeiten auf der Ebene seines Bewusstseins wahr, so gehen die Gedanken dabei nicht von einem Punkt der Erde zu einem anderen, sie sinken auch nicht in die Tiefe der Vergangenheit, sondern sie verbinden lediglich Unterbewusstsein und Bewusstsein, wodurch die Information zur Wahrnehmung wird. Das vom Hellsehen Wahrgenommene erreicht ihn also nicht aus einer Entfernung von Tausenden von Kilometern oder Jahren, sondern aus unmittelbarer Nähe, nämlich aus dem eigenen Gehirn.«
Damit ist er einer Meinung mit vielen großen Philosophen, Denkern, Großmeistern und Alchemisten. Außerdem bestätigt es das, was man aus der Hypnose kennt.
Calligaris führte verschiedene, anscheinend recht erfolgreiche Experimente durch, in denen die kosmischen Informationen zu übersinnlichen Fähigkeiten wie Hellsehen, Aurasehen aber auch zu Heilwirkungen bei Organen und dazu gehörenden neurolgischen und seelischen Störungen, anregten. Dazu mussten die bestimmten Hautplaques mittels dünner Metallzylinder oder auch per anderer Hand (heute nimmt man auch Farblicht, Laser, Edelsteine ...) aktiviert werden. (Diese Plaques haben übrigens keine Gemeinsamkeit mit den Akupunkturpunkten.) Seine Scripte und Bücher, die diese Experimente genauestens beschrieben, wurden in regelrechten Razzien durch den US-Geheimdienst, die Nazis und die Sowjetmacht in die jeweilige Obhut okkupiert, teilweise wurde sogar dafür gut bezahlt. (Quelle: Hellmuth Hoffmann in Alchemistisches Geheimwissen, Magazin 2000plus Spezial 3 Kosmos Erde Mensch Best of, 2000/3, Seite 92)

Was bietet mir die Therapie oder das Coaching außerdem?

Analyse des Geburtsherrschers nach Paracelsus. Signaturenanalyse und Anwendung+++ Magie bzw. Heilkraft der Symbole. +++ Traumdeutung- Entwicklung. +++ Verbesserung des baubiologischen Umfeldes mit Feng- Shui, Vastu, universeller Geometrie und Symbolik sowie natürlichen Baumaterialien. +++ EFT - das sind Akkupressurtechniken, die die körperliche Lösung von Blockaden, Disharmonien usw. beschleunigen.